Antje Schrupp im Netz

Bücher, Buchbeiträge, wissenschaftliche Artikel

Übersicht über meine Bücher · Artikel in Zeitschriften und Foren · Radiobeiträge · Rezensionen

Inside – aus der Perspektive einer Bloggerin und evangelischen Publizistin In: Ilona Nord/Swantje Luthe (Hg) Social Media, christliche Religiosität und Kirche. Studien zur Praktischen Theologie mit religionspädagogischem Schwerpunkt. Edition Treskeia, Jena 2014. (Der Beitrag erschien auch im Deutschen Pfarrerblatt)

Backlash? In: Monika Egger, Jacqueline Sonego Mettner (Hg): Einfach unverschämt zuversichtlich. FAMA – 30 Jahre feministische Theologie. TVZ, Zürich 2014.

“Die Liebe der Frauen zur Freiheit”. Anarchismus und Feminismus., in: Bernd Drücke (Hg): Anarchismus Hoch 2. Soziale Bewegung, Utopie, Realität, Zukunft. Interviews und Gespräch, Karin Kramer Verlag, Berlin 2014.

Mouvement des Femmes: Allemagne (depuis 1968) in: Beatrice Didier u.a. (Hg): Le Dictionnaire Universel des créatrices, Paris 2013.

Erkennen, was notwendig ist, in: Ronald Blaschke, Werner Rätz (Hrsg): Teil der Lösung. Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen, Rodpunktverlag, Zürich 2013.

Es bedarf emanzipatorischer Praxen im alltäglichen Zusammenleben, in: Philippe Kellermann (Hg.): Anarchismus-Reflexionen. Zur kritischen Sichtung des anarchistischen Erbes. Gespräche. Verlag Edition AV, Lich 2013.

ABC des guten Lebens, zusammen mit anderen, Christel Göttert Verlag, Rüsselsheim 2012.

Diotima: Macht und Politik sind nicht dasselbe, (Übersetzung, zusammen mit Dorothee Markert), Ulrike Helmer Verlag, Sulzbach 2012.

Alles paletti? In: Lila Langen. Frauengeschichte(n) Band 2, 2012.

Jenseits von Mainstream und Nische. Das Internet als Plattform für politische Vermittlungsarbeit in: Netzwerke – Begegnungen auf Zeit. Hg. von Arndet Ahlers-Niemann und Edeltrud Freitag-Becker, EHP-Verlag Andreas Kohlhage, Bergisch-Gladbach 2011.

Jenseits von Mainstream und Nische. Das Internet als Plattform für politische Vermittlungsarbeit In: Thomas Kreiml und Hans Christian Voitg (Hg): Soziale Bewegungen und Social Media. Wien 2011.

Wer macht diese Arbeiten? In: Werner Rätz, Hardy Krampertz: Bedingungsloses Grundeinkommen – woher, wozu, wohin? AG Spak Bücher, 2011 (gekürzte Fassung des verlinkten Blogposts).

Weder Marxistinnen noch Anarchistinnen. Die »Frauenfrage« und der Sozialismus im 19. Jahrhundert. In: Philippe Kellermann (Hg.): Begegnungen feindlicher Brüder. Zum Verhältnis von Anarchismus und Marxismus in der Geschichte der sozialistischen Bewegung. Unrast-Verlag, Münster 2011.

Cover: Antje Schrupp – Was wäre wenn Was wäre wenn? Über das Begehren und die Bedingungen weiblicher Freiheit. Ulrike Helmer-Verlag, Königstein 2009.

»Ein Plus, kein Minus«. Für eine bewusste Beziehungskultur zwischen den Generationen. In: Carmen Rivuzumwami und Stefanie Schäfer-Bossert (Hg): Aufbruch ins Alter. Ein Lese-, Denk- und Praxisbuch, Kohlhammer 2008. (mehr)

Verstehen wollen. Hannah Arendt (1906–1975). In: Martina Kreidler-Kos: Von wegen von gestern! Der Lebenskunst großer Frauen begegnen. Schwabenverlag, Ostfildern 2008. (mehr)

Lila Pause? Von wegen! Die Zukunft des Feminismus. In: Frischer Wind und starke Segel. Dokumentation, 100 Jahre auf gutem Kurs, Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V., September 2007.

Grundeinkommen zwischen Selbstverwirklichung und traditioneller Hausarbeit. In: Werner Rätz u.a. (Hg.) Reichtum für Alle? Das Buch zum Grundeinkommen, Paul Zsolnay Verlag 2007. (mehr)

Cover: Antje Schrupp – Methusalems Mütter Methusalems Mütter. Chancen des demografischen Wandels. Ulrike Helmer-Verlag, Königstein 2007. Rezensionen: -Ulrike Winkelmann (taz), -Norbert Copray (Publik Forum), -Elke Heinicke, Lesbenring-Info-Brief, -Ina Praetorius (bzw-weiterdenken)

Die Deutschen sterben aus – und die Frauen sind schuld?. In: Mirja Stöcker (Hg): Das F-Wort. Feminismus ist sexy. Ulrike Helmer-Verlag, Königstein 2007.

Zukunftsperspektiven der Frauenbewegung: Neue Wege in der (Frauen-)Politik?. In: Annegret Brauch (Hg): Frauen können alles, aber was wollen sie? Die Frauenbewegung zwischen Abgesang und Erfolg. Herrenalber Protokolle Nr. 121, 2006.

Im Gespräch mit Pädagoginnen: Erfahrungen mit der Pädagogik der sexuellen Differenz in Deutschland. In: Andrea Günter (Hg): Frauen – Autorität – Pädagogik. Theorie und reflektierte Praxis. Ulrike Helmer Verlag, Königstein 2006. (mehr zum Buch)

Politik verkörpern statt Stellung beziehen Das Beispiel feministischer Sozialistinnen im 19. Jahrhundert. In: Ina Praetorius (Hg): Sich in Beziehung setzen. Zur Weltsicht der Freiheit in Bezogenheit. Ulrike Helmer Verlag, Königstein 2005.

Wer hat, dem wird gegeben! Die globale Wirtschaftsordnung und das achte Gebot: Du sollst nicht stehlen. In: Klaus Hofmeister und Lothar Bauerochse (Hg): Du sollst… leben! Die Zehn Gebote in den ethischen Konflikten der Gegenwart, Echter Verlag, 2005

Frauen und Aliens. In: Berliner Debatte – Initial, 1/2005.

Mystik als politisches Handeln. In: Ingeborg Nordmann, Antje Schrupp und Mechthild M. Jansen: Weibliche Spiritualität und politische Praxis. Christel Göttert-Verlag, Rüsselsheim 2004.

Cover: Antje Schrupp – Zukunft der Frauenbewegung Zukunft der Frauenbewegung. Christel Göttert-Verlag, Rüsselsheim 2004. Rezensionen: -Andrea Duphorn (Main-Spitze), -Bettina Melzer (ab 40), -Österreichische HochschülerInnenschaft

Artikel Vera Figner, Emma Goldmann, Fini Pfannes, Louise Michel, Flora Tristan und Victoria Woodhull. In: Harenberg-Lexikon. Das Buch der 1000 Frauen, Meyers Lexikonverlag 2004.

Die Wirtin – Sozialgefüge der Geburt. In: Andrea Günter (Hg.): maria liest – das heilige fest der geburt. Christel Göttert-Verlag, Rüsselsheim 2004.

Die Weisheitstradition – Auseinandersetzung mit der Philosophie Mesopotamiens, Ägyptens, Griechenlands. In: Spektrum – Auf den Spuren der Bibel, Wissen Media Verlag, Gütersloh/München 2004.

Der Gottesdienst in der Urkirche – Gebete und Diskussionen über Glaubensfragen. In: Spektrum – Auf den Spuren der Bibel, Wissen Media Verlag, Gütersloh/München 2004.

Die Emanzipation der Frauen von Vater und Ehe in der Urkirche. In: Spektrum – Auf den Spuren der Bibel, Wissen Media Verlag, Gütersloh/München 2004.

Sinnvolles Zusammenleben im ausgehenden Patriarchat. Argumente für ein leistungsunabhängiges Grundeinkommen und weitere Gedanken zum Thema Geld, Arbeit und Sinn. In: Neue Wege, Nr. 6/2004 (zusammen mit Christof Arn, Dorothee Markert, Ina Praetorius, Michaela Mosa, Ursula Knecht-Kaiser u.a.) Text und Diskussionsforum unter www.gutesleben.org

Blicke in parallele Welten. Frauen und Science Fiction. In: Kirsten Beuth, Annette Dorgerloh, Ulrike Müller (Hg): Ins Machbare entgrenzen. Utopien und alternative Lebensentwürfe von Frauen. Centaurus Verlag, Herbolzheim 2004.

Cover: Antje Schrupp – Das Aufsehen erregende Leben der Victoria WoodhullDas Aufsehen erregende Leben der Victoria Woodhull. Ulrike-Helmer-Verlag, Königstein 2002. [Rezensionen]

Gibt es eine weibliche Bedeutung von Terror und Krieg?. In: Hubertus Lutterbach und Jürgen Manemann (Hg): Religion und Terror. Stimmen zum 11. September aus Christentum, Islam und Judentum, Aschendorf Verlag, Münster 2002.

Affidamento – oder die Lust an der Unterschiedlichkeit. In: Katholischer Deutscher Frauenbund, Diözesanverband Augsburg e.V. (Hg): Frauenkultur Machtvoll und Weise. Werkbuch zum Jahresthema 2002, mail: frauenbund-augsburg@t-online.de.

Warum das Patriarchat zu ende ist. In: Frauenschritte in die Zukunft, Dokumentation von Veranstaltungen der Frauenwerkstatt beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Frankfurt am Main, Sommer 2001, zu bestellen über info@evangelische-frauenarbeit.de

Vorwort zur Neuauflage. In: Libreria delle donne di Milano: Wie weibliche Freiheit entsteht. Eine neue politische Praxis. Orlanda Frauenverlag, Berlin 2001.

Die unerhörten Stimmen der Frauen – Elisabeth Gössmann. In: Lothar Bauerochse und Klaus Hofmeister (Hg): Wie sie wurden, was sie sind. Zeitgenössische Theologinnen und Theologen im Porträt, GTB, Gütersloh 2001.

Die Bibel mit den Augen einer Frau befragen – Elisabeth Schüssler-Fiorenza. In: Lothar Bauerochse und Klaus Hofmeister (Hg): Wie sie wurden, was sie sind. Zeitgenössische Theologinnen und Theologen im Porträt, GTB, Gütersloh 2001.

»Hallo Frankfurt« – ein Streifzug durch die evangelische Kirche in Frankfurt mit Roberto Cappelluti. Multi-Media-CD und Video, hrsg. vom Evangelischen Regionalverband Frankfurt, Februar 2001.

Jenseits von Autonomie und Widerstand oder: Was ist eine politische Tat? Weibliches Begehren und Weltveränderung. In: Sybille Becker, Gesine Kleinschmit, Ilona Nord und Gury Schneider-Ludorf (Hg): Das Geschlecht der Zukunft: Frauenemanzipation und Geschlechtervielfalt, Kohlhammer, Köln 2000.

Kein Revolutionär – Speners Theologie als Reaktion auf die Zeitgeschichte. In: Nicht nur fromme Wünsche Philipp Jakob Spener neu entdeckt, Spener-Verlag, Frankfurt 2000.

Cover: Antje Schrupp – Nicht Marxistin und auch nicht Anarchistin Nicht Marxistin und auch nicht Anarchistin. Frauen in der Ersten Internationale: Virginie Barbet, Elisabeth Dmitrieff, André Léo und Victoria Woodhull (Ulrike-Helmer-Verlag, Königstein 1999). Rezensionen: -Graswurzelrevolution/Bea Kunterbunt -Freitag/Ulla Lessmann -Listen-online/Marianne Kröger -Wolfgang Eckhardt -Junge Welt/Gerd Bedszent -Jürgen Herres

Die Genfer Frauensektion der Ersten Internationale. In: MEGA Studien, 1999, hrsg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung, Berlin.

Cover: Antje Schrupp – Diotima: Die Welt zur Welt bringen DIOTIMA u.a.: Die Welt zur Welt bringen. Politik, Geschlechterdifferenz und die Arbeit am Symbolischen. Ulrike-Helmer-Verlag, Königstein 1999 (herausgegeben, übersetzt und kommentiert zusammen mit Dorothee Markert und Andrea Günter). Darin zwei Aufsätze von mir:

»Ordnung schaffen – Frauenbeziehungen und Politik«

»Das Wünschenswerte und das Machbare: Wie weiblicher ›Subjektivismus‹ die Welt verändert«

Sehnsucht nach der Fremde und dem Abenteuer. In: Norbert Sommer (Hg.): Von der Sehnsucht – Entwürfe, Wichern-Verlag, Berlin 1999.

Das Dominikanerkloster in Frankfurt am Main. Frankfurt 1999 (Broschüre, 44 Seiten, viele Fotos, 5 Mark. Zu bestellen unter Telefon 069-21651388 oder per mail).

Cover: Antje Schrupp – Liebe zur Freiheit, Hunger nach Sinn (Flugschrift) Liebe zur Freiheit, Hunger nach Sinn. Flugschrift über Weiberwirtschaft und den Anfang der Politik.(mit Ulrike Wagener, Dorothee Markert und Andrea Günter), Christel-Göttert-Verlag, Rüsselsheim 1999. Pressestimmen zur Flugschrift

Ghana: 1988–1998 – zehn Jahre Kirchenpartnerschaft. Dokumentarfilm (20 min). Filmreihe der Evangelischen Öffentlichkeitsarbeit Frankfurt, 1998 (zusammen mit Holger Rädler). Bestellen

Von neuen Heiden und alten Göttern: Die religiösen Mythen der Rechtsradikalen – Hexen, Magier und Druiden: Die neue Lust an alter Naturreligion. (Reihe »Forum – Streifzüge durch die Welt der Religionen« Nr. 11, Gep-Buch, 40 Seiten, 1997, Bestellung unter Telefon 069-1501149 oder per mail, Rezension.)

Sich von der Macht verabschieden. Differenzfeminismus – für die Frauenbewegung eigentlich nichts Neues. In: Schlangenbrut Nr. 59, Jg. 1997, S. 23ff.

Helga Trösken – die erste Pröpstin. In: Helga Engler-Heidle und Marlies Flesch-Thebesius (Hg) Frauen im Talar, ein Stück Frankfurter Kirchengeschichte, Frankfurt 1997.

»Philipp Jakob Spener«, »Die Waldenser« und »Die Hussiten«. In: Adolf Holl (Hg): Die Ketzer, Hoffmann und Campe, Hamburg 1994.

Philipp Jakob Spener. Reform der Reform. In: Volker Hochgrebe und Klaus Hofmeister (Hg.): Lebendige Tradition – Hilfen für die Gegenwart, Echter Verlag, Würzburg 1993.

Die Partisanentheorie Mao Tse-Tungs. In: Herfried Münkler (Hg.): Der Partisan, Westdeutscher Verlag, Opladen 1990.